3 Häuser im Überblick

Bewegen Sie die Maus über die Gebäude, um weitere Informationen zu erhalten

Das Ensemble am Stobäusplatz besteht aus drei Bauteilen – Haus A an der Landshuter Straße, Haus B am Stobäusplatz und Haus C an der Greflinger Straße, die einen gestalteten Grünraum im Innenhof umschließen. Die moderne offene Architektur der unterschiedlichen Baukörper ermöglicht einen passenden Wohnungsgrundriss für alle Altersgruppen und Lebenslagen. Die klare moderne Fassadengestaltung bindet das Ensemble in die heterogene Umgebung ein. Die drei Bauteile, die mit einem verputzten Wärmedämmverbundsystem bekleidet sind, unterscheiden sich je nach Wohnungsangebot in ihrer Gestaltung. Funktional und zugleich flexibel im Grundriss und wertig in der Ausstattung, erfüllt der hohe Wohnstandard individuelle Ansprüche. Das auf feine Nuancen abgestimmte Farbkonzept korrespondiert mit den dunklen / weißen Kunststoff-Fenstern mit Isolier- und Schallschutzverglasung. Jede Wohnung verfügt über einen privaten Freiraum, seien es die ebenerdigen Terrassen in den Apartments, Loggien oder Balkone in den klassischen Etagen-Wohnungen oder die umlaufenden Dachterrassen der Penthouses. Der vom Landschaftsarchitekten angelegte Dachgarten mit Spielbereich ist für alle Bewohner zugänglich und bietet einen atemberaubenden Blick über die Dächer der Stadt.

Die Wohnungen werden über jeweils zwei Treppenhäuser mit Aufzug von der Parkgarage bis zum 4. bzw. 6. Obergeschoss erschlossen. Vom Parkplatz bis zur Wohnungstür, von der bodengleichen Dusche bis zum schwellenlosen Austritt auf den Balkon / Terrasse sind die Wohneinheiten barrierefrei ausgebildet. Unter dem begrünten Innenhof befindet sich die geräumige Parkgarage. Die Zufahrt und Ausfahrt der Parkgarage erfolgt über Haus A, Landshuter Straße. Eigens entwickelte Fassadenelemente schirmen die ebenerdigen Parkflächen zur Straße hin ab und ermöglichen zugleich Tageslichteinfall in der hellen Garage.

Haus A

Landshuter Straße –
45 Wohneinheiten zwischen 33 bis 72 m²

Eine strukturierte Fassadengliederung mit großen Fensteröffnungen und durchgehenden Balkonen geben dem Apartmenthaus an der Landshuter Straße eine urbane Offenheit.

45 Wohneinheiten zwischen 33 bis 72 m2 verteilen sich auf drei Wohnebenen. Die durchlaufenden Balkone erweitern den Innenraum fließend zum Außenraum. Filigrane Balkonbrüstungen aus dunkelgrauem Flachstahl werden durch die weißen Trennwände aus Faserbeton gegliedert und zeigen eine spielerische Leichtigkeit.

Haus B

Stobäusplatz –
27 Wohneinheiten zwischen 48 bis 189 m²

Das Wohngebäude am neu gestalteten Stobäusplatz verfügt über ein vielfältiges Angebot an Wohnformen. 27 Wohneinheiten von 48 bis 189 m2 Wohnfläche, zum Teil durchgesteckt und zweiseitig belichtet, erfüllen unterschiedliche individuelle Ansprüche perfekt. Die klassische weiße Putzfassade wird über die Ausbildung von großzügigen privaten Loggien aufgelockert. In Struktur und Farbigkeit hebt sich das Erdgeschoss mit den Gewerbeeinheiten von den Wohngeschossen ab. Große Fensteröffnungen prägen das zurückversetzte, uneinsehbare Dachgeschoss mit umlaufender Dachterrasse und lassen den Innen- und Außenraum miteinander verschmelzen.

Haus C

Greflingerstraße –
15 Wohneinheiten zwischen 35 bis 70 m²

Wie Haus A ist auch Haus C an der Greflingerstraße als Apartmenthaus mit 15 Wohneinheiten von 35 bis 70 m2 konzipiert. Im Gegensatz zur offenen Struktur von Haus A lebt die schlichte weiße Putzfassade von Haus C durch die farblich akzentuierten Balkonregale, die aus der Fassade auskragen. Die sich hieraus ergebende Privatheit in Verbindung mit den bodentiefen Kunststoff-Fenstern mit Isolier- und Schallschutzverglasung macht den Charme des Bauteils zur Straßenseite aus. Zum Innenhof gliedern klassische Balkone mit filigranen Brüstungen aus Flachstahl und Terrassen zum Erdgeschoss die homogene Fassadengestaltung.

Blick vom Stobäusplatz auf Haus B
Blick vom Stobäusplatz auf Haus B
Café am Stobäusplatz
Café am Stobäusplatz
Blick vom begrünten Innenhof auf Haus A
Blick vom begrünten Innenhof auf Haus A
Blick vom begrünten Innenhof auf Haus C
Blick vom begrünten Innenhof auf Haus C
Eingangsbereich Haus B
Eingangsbereich Haus B
Blick von der Lanshuter Straße auf Haus A
Blick von der Lanshuter Straße auf Haus A